Ausbildung

ISTDP-Ausbildung

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme an den Aus- und Weiterbildungsangeboten sind entweder Approbation als ÄrztIn, PsychotherapeutIn oder Kinder- und JugendlichentherapeutIn oder der Nachweis der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde/Psychotherapie in Verbindung mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium.
ISTDP-Ausbildung

Einführung

In Einführungsseminaren gewinnen interessierte PsychotherapeutInnen in einem zweitägigen Kurs einen Überblick über die Methode und ihre Spezifika. Es werden Videoaufzeichnungen von Therapiesitzungen gezeigt, die zusammen mit der SeminarleiterIn detailliert analysiert werden. Erste eigene Erfahrungen mit der Methode können durch Rollenspiele gewonnen werden.
ISTDP-Ausbildung

Grundkurs

Der Grundkurs umfasst fünf 2-Tages-Veranstaltungen. Die thematischen Schwerpunkte der 5 Veranstaltungen orientieren sich am idealtypischen Ablauf einer Therapiesitzung. Damit erhalten die TeilnehmerInnen eine Struktur für den eigenen Lernprozess ebenso wie für die Arbeit mit ihren PatientInnen. Mittels theoretischem Input und der Präsentation von spezifischen Interventionstechniken durch audiovisuelle Fallbeispiele erhalten die TeilnehmerInnen einen lebendigen Zugang zur Methode. Außerdem wird den TeilnehmerInnen die Gelegenheit geboten, sich im Rollenspiel den unbewussten Konflikten ihrer PatientInnen zu nähern und erste Erfahrungen im Umgang mit dem direkten Zugang zum Unbewussten zu sammeln. Zusätzlich gibt es bei jeder Veranstaltung die Möglichkeit eigene auf Video aufgenommene Therapiesitzungen supervidieren zu lassen.
ISTDP-Ausbildung

Aufbaukurs

Wenn TeilnehmerInnen mindestens zwei Jahre lang Grundkurse besucht haben, gibt es die Möglichkeit, im Aufbaukurs das eigene Wissen mit Selbsterfahrungsanteilen zu vertiefen. Aktuell findet der Aufbaukurs an fünf Sonntagen und an einem zusätzlichen Wochenende im Jahr statt.
ISTDP-Ausbildung

Fortgeschrittenenkurs

Der Fortgeschrittenenkurs eignet sich für KollegInnen und Kollegen, die ihre therapeutisches Knowhow mit ISTDP vertiefen wolllen, einen Abschluss als ISTDP-TherapeutIn anstreben oder Dozentin der IG ISTDP werden wollen.
Die Inhalte werden besonders an die speziellen Bedürfnisse der einzelnen TeilnhmerInnen angepasst.
ISTDP-Ausbildung

Intensives Training

Die Selbsterfahrungswochen auf Fuerteventura sind offen für die TeilnehmerInnen aller Ausbildungskurse der Integrativen Gesellschaft für ISTDP.

Ziele der Ausbildung:

Wir möchten die TeilnehmerInnen befähigen,

zügig eine intensive therapeutischen Arbeitsbeziehung mit ihren PatientInnen aufzubauen,
einen schnellen Zugang zum unbewussten Konflikt der PatientInnen zu finden,
das Angstniveaus der PatientInnen präzise zu analysieren
Abwehrmechanismen für den Therapieprozess zu erkennen und zu nutzen
Zugänge zu den verdrängten, pathogen wirksamen, sowie den heilsamen Gefühlen zu schaffen
gemeinsam mit ihren PatientInnen diese verdrängten Gefühle im Hier und Jetzt und in der therapeutischen Beziehung erleben zu können.

Weitere Schwerpunkte der Ausbildung sind das Erlernen und Anwenden spezifischer Interventionsformen der ISTDP und ein präzises Verständnis der unbewussten Dynamik der PatientInnen. Auf dieser Grundlage können TherapeutIn und PatientIn neue problemlösende Verhaltensweisen entwickeln.

Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen

Grundkurs/Aufbaukurs

Bis 8 Wochen vor Kursbeginn ist eine Stornierung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro möglich. Aus trifftigem Grund können Kurswochenenden getauscht werden. Der Tausch kann zwischen den Terminen des Grundkurses Berlin und des Grundkurses Dresden und des Aufbaukurses stattfinden. Für Umbuchungen fällt ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr von 30€ an. Umbuchung ist nach Absprache mit den Kursleiterin und nach Verfügbarkeit möglich

Einführungskurse/Themenseminar/Jahrestagung

Bis 8 Wochen vor Kursbeginn ist eine Stornierung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro möglich.

Selbsterfahrungs/Supervisions-Wochen auf Fuerteventura

Die Selbsterfahrungs- und Supervisionswochen- Wochen auf Fuerteventura sind bis 3 Monate vor Kursbeginn stornierbar gegen eine Bearbeitunggebühr von 30 €. Danach muss ein Ersatzteilnehmer in Absprache mit der Selbsterfahrungsleiterin und Supervisor/In gefunden werden. Sollte keine ErsatzteilnehmerIn gefunden werden, fallen bei einer Stornierung nach dem Stichtag (3 Monate vor Kursbeginn) Stornokosten von 500€ an.
Eine Umbuchung auf eine andere Selbsterfahrungs- oder Supervisionswoche ist nach Absprache und Verfügbarkeit ebenfalls gegen eine Gebühr von 30 € möglich.

Selbsterfahrungskurse in Dresden und Berlin

Bis 8 Wochen vor Kursbeginn ist eine Stornierung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro möglich. Danach wird die volle Kursgebühr fällig oder es wird in Absprache mit der Selbsterfahrungsleiterin eine ErsatzteilnehmerIn gefunden.

Have a question?

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]